Zucchini-Auberginen-Lasagne

Nachdem ich mich erst durch das Internet nach einer leckeren Zucchinilasagne gewühlt hatte und merken musste, dass mir zu den Rezepten immer Zutaten fehlen, habe ich einfach improvisiert.

Herausgekommen ist dabei eine wirklich leckere Zucchini-Auberginen-Lasagne.
Sie ist einfach zu machen und lässt einem sowohl warm, als auch kalt das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Das Rezept eignet sich gut für 4 sehr hungrige Personen oder 6 nicht so Hungrige.
Wir haben 9 Portiönchen aus der Form schneiden können, sodass die Lasagne auch als Zwischenmahlzeit ihren Zweck durchaus erfüllt.

Zutaten:
~ 300 g Lasagneblätter
3 mittelgroße Zucchini
2 große Auberginen
Thymian
Bohnenkraut
Salz
Pfeffer
2 kleine Chilis getrocknet
1 Becher Ayran 250 ml
150 g Gouda gerieben
Olivenöl
2 Knoblauchzehen
Zaziki – ich mag gekauft sehr gerne den hier 🙂

Zubereitung: Zeit, weil das Braten so lange dauert 30-40 min + 30 min im Ofen

  • Zucchini und Knoblauch würfeln
  • Zucchiniwürfel in etwas Olivenöl bei hoher Hitze anbraten und mit den Chilis, Salz, Pfeffer, Thymian und Bohnenkraut abschmecken
  • währenddessen die Auberginen – am besten mit einem Hobel – in längliche, etwa 3-4 mm dicke Scheiben schneiden (Anmerkung vom Löffel: siehe Tipps & Tricks zu Auberginen)
  • sind die Zucchini fast fertig, den gewürfelten Knoblauch mit anbraten
  • die Mischung in ein hohes Gefäß geben und mit dem Ayran pürieren, ggf. nochmal mit Salz & Pfeffer abschmecken
  • nun die Auberginenscheiben in reichlich Öl (geht auch ohne in einer beschichteten Pfanne) von beiden Seiten goldbraun braten (dieser Schritt dauert am längsten und lässt sich mit mehr Pfannen verkürzen)
  • nun alles in einer Form schichten: etwas Öl in die Form, dann Nudelplatten, dann Zucchini-Ayran-Mus bis die Platten überall! bedeckt sind, dann flächendeckend die Auberginenscheiben darauf verteilen usw….
  • mit einer Auberginenschicht abschließen und den Käse darauf verteilen
  • bei 160°C Umluft (vorgeheizt) für 30 Minuten in den Ofen

Sooooo verdammt lecker 🙂
Am besten mit einem dicken Klacks Zaziki genießen, oder zwei?

Dieser Beitrag wurde unter Pasta, Vegetarisch abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Zucchini-Auberginen-Lasagne

  1. Löffel sagt:

    Wo ist das Fleisch!?!?! 😉

Schreibe einen Kommentar zu Löffel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.