Pasta mit Prinzessbohnen und Knoblauch

Supereinfach und ebenso lecker. Da könnt ich mich reinlegen! Vorzugsweise vor einem Kino-/Theater-/Konzertbesuch zu genießen. Weil die Leute dann mehr Platz machen …

Zutaten (3 Personen):

500 g Prinzessbohnen
6 Zehen Knoblauch
3 El Olivenöl
Saft von 1 Zitrone
Meersalz
3-4 Cocktailtomaten
Pfeffer
Frisches Bohnenkraut
Parmesan
350 g Pasta

Zubereitung:

  • Bohnen putzen (Stiele und Spitzen abschneiden) und in mundgerechte Stücke schneiden.
  • In Salzwasser ca. 12 – 15 Minuten kochen (je nach gewünschter Knackigkeit)
  • Während dessen den Knoblauch in winzigste Stücke hacken.
  • In bestem Olivenöl bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren braten bis er glasig wird.
  • Kräftig salzen und mit dem Zitronensaft begießen.
  • Weiter köcheln bis die Sauce etwas einreduziert.
  • Die kleingeschnittenen Tomaten kurz mitköcheln.
  • Die Bohnen abgießen und in Eiswasser abschrecken (das erhält die schöne grüne Farbe), gut abtropfen lassen und unter die Sauce heben
  • Noch einmal mit Salz und evtl. einer Prise Zucker abschmecken, das Bohnenkraut abgezupft dazugeben und alles gut pfeffern.
  • Mit den al dente gekochten Nudeln mischen.
  • Parmesan darüber hobeln.
Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

 

Dieser Beitrag wurde unter Pasta, Vegetarisch abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Pasta mit Prinzessbohnen und Knoblauch

  1. Irène sagt:

    Hummm, hört sich total lecker an ;o))
    Sehr schöner Blog, gefällt mir gut, ich werde öfters vorbei schauen!

    Liebe Grüße
    Irène

    • admin sagt:

      Danke sehr, das Kompliment können wir nur zurückgeben! Schade nur, dass der Tag nicht mehr Stunden hat für all die tollen Foodblogs (und der Körper nicht mehr Magen)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.