Pfannenkuchen – die berühmten von Löffelchen!

Eeeendlich ist es soweit!
Da ich Pfannenkuchen immer nach Gefühl mache, hat es etwas gedauert, bis ich mal ein Rezept zusammen bekommen habe 🙂

Viele Dinge müssen nach Gefühl gekocht werden, aber um einen schönen Teig für dünne Pfannenkuchen hinzubekommen, ist es meist doch hilfreich, sich ein wenig an einem Rezept orientieren zu können.
Gern mache ich immer nur ganz dünne, da sie quasi nur als Träger der jeweiligen Füllung dienen sollen.

Zutaten: für ca. 12-14 Pfannenkuchen aus einer 20 cm Pfanne
1 Ei Größe L, oder 2 Eier Größe M
10 g Zucker (1 großer TL voll)
1 Prise Salz
ca. 115–120 g Milch | g, weil ich versucht habe das Rezept mit der Waage zu messen
100 g Mehl
Butter

Zubereitung: bis zu 30 Minuten

  • mit einem Rührbesen zunächst das Ei mit der Milch, dem Zucker und dem Salz verrühren
  • jetzt das Mehl unterrühren
  • der Teig sollte ziemlich flüssig sein, das Ergebnis sieht man aber am besten im Anschluss in der Pfanne. Bleibt die Masse gebunden und lässt sich gut verteilen, ist der Teig gut. Ist er zu „rissig“ dann ist er doch zu flüssig geraten. Ist er zu „zähflüssig“ in der Pfanne, einfach mit einem klecks Milch nachhelfen und gut in den Teig einrühren.
  • ein Stück Butter in der Pfanne schmelzen lassen, diese dabei schwenken, sodass der Rand der Pfanne auch Butter abbekommt
  • einen Schöpfer Teig auf nur einer Seite! der Pfanne gießen und mit einer im Kreis schwenkenden Handbewegung den Teig gleichmäßig in der Pfanne zu einem dünnen Pfannenkuchen verteilen
  • nach kurzer Zeit den Pfannenkuchen wenden und nach noch kürzerer Zeit den Pfannenkuchen aus der Pfanne nehmen (wartet man zu lange, bleibt er nicht so schön geschmeidig)
  • das Ganze 12 bis 14 Mal wiederholen 🙂

Es gehört etwas Übung dazu, aber nach und nach hat man dann den richtigen Schwung raus!

Der Teig eignet sich wunderbar sowohl für süße, als auch für salzige Speisen.

Sollte Bedarf vorhanden sein, dann schau ich, dass ich mal ein Video dazu mache.
Einfach im Kommentar wünschen 🙂

Guten Appetit

Dieser Beitrag wurde unter Backen, Desserts, Vegetarisch abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Pfannenkuchen – die berühmten von Löffelchen!

  1. loeffelchen sagt:

    probiert doch das Rezept mit Pilzen dazu:
    http://www.löffellöffelchen.de/?p=28
    schmeckt einfach göttlich 😀

  2. Löffel sagt:

    Das will ich sehen: in einer Hand die Pfanne und in der anderen die Kamera 🙂

    • loeffelchen sagt:

      ich setze natürlich auf deine Hilfe 🙂
      zur Belohnung bekommst auch ein paar Pfannenkuchen ab 😉

  3. Pingback: Löffel: Pfannkuchen mit Chicken-Nuggets, Zucchinimarmelade und Zucchinisalat | Löffellöffelchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.