Aubergine mit Bavette mal anders

Ich weiß, ich weiß… es hat einfach zu lange gedauert, bis ich mal wieder ein Rezept blogge.
Aber nach der ganzen Terminhetzerei und dem Lernen für die letzten Klausuren war mir einfach nicht danach, sodass ich auch einfach auf Fertiggerichte zurückgegriffen oder irgendwas gewürfelt habe, was einfach nicht fotogen oder interessant genug war :D, auch wenn es geschmeckt hat.
Jetzt aber erstmal wieder ein Rezept, das nächste folgt bald.

Zutaten: für 2 Personen
200-250 g Bavette von Barilla (kommt auf den normalen oder großen Hunger an :))
1 Aubergine
3 Knoblauchzehen
3 Sardellenfilets
½ EL Kapern (mit Wasser abgespült)
8 Scheiben Bacon z.B. vom Aldi
Salz
Pfeffer
Rosmarin oder Thymian
Parmesan
Olivenöl
Petersilie

Zubereitung: etwa 30 Minuten

  • Aubergine fein würfeln und salzen
  • Knoblauch, Sardellenfilets und Kapern grob hacken
  • knusprige Petersilie vorbereiten (ich hatte leider keine): von ca. ½ Bund Petersilie die Blätter abzupfen und diese in gesalzenem Olivenöl mit erhöhter mittlerer Hitze knusprig braten und aus der Pfanne nehmen, bevor die Petersilie braun wird
  • nun das Wasser für die Nudeln aufstellen
  • Auberginenwürfel in einer Pfanne mit etwas Olivenöl ca. 10 Minuten goldbraun braten
  • erst jetzt den Rosmarin bzw. Thymian hinzufügen, damit er nicht verbrennt
  • paralell die Baconscheiben in einer Pfanne bei mittlerer Hitze knusprig braten
  • noch reichlich Olivenöl in die Pfanne geben und kurz vor Schluss den Knoblauch, die Kapern und die Sardellenfilets ca. 3 Minuten mitbraten, sodass der Knoblauch nicht braun wird, sonst schmeckts bitter
  • jetzt die Nudeln nach Packungsanleitung kochen, damit noch heiß auf den Teller kommen. Nach dem Abgießen nicht abschrecken, sondern mit etwas Olivenöl verrühren, dann verkleben sie auch nicht und bekommen noch ein tolles Aroma.
  • die Bavette auf den Tellern anrichten, mit den Auberginen überstreuen, Parmesan und Petersilie darüber geben und die Speckscheiben schön an der Seite anrichten…

… und genießen 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Pasta, Sonstiges, Vegetarisch abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.