Spargel Pannacotta mit Erdbeeren

Spargelpannacotta

 

Spargel-Pannacotta-Rezepte gibt es viele. Und alle sind sie pikant-salzig. Dabei kennt man dieses klassische Dessert ja als italienische Süßspeise. Warum also nicht mal eine süße Variante. Spargel passt ja auch toll zu frischen Erdbeeren. Also ran dan die Sahne:

Spargel Pannacotta mit Erdbeeren
Recipe Type: Dessert
Cuisine: Deutsch-Italienisch
Author: Henning Raab
Prep time:
Cook time:
Total time:
Serves: 6
Ingredients
  • 500 g weißer Spargel
  • 500 g Schlagsahne
  • 10 Blätter Gelatine weiß
  • Salz
  • 200 g Puderzucker
  • 1 Vanillestange
  • 1 Zitrone
  • 150 g Erdbeeren
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Minze- oder Basilikumblättchen für die Deko
  • Puderzucker für die Deko
Instructions
  1. Den Spargel schälen, die holzigen Enden abschneiden, in dünne Scheiben schneiden (mit Ausnahme der Spitzen) und in der Sahne mit dem Puderzucker, der längs halbierten Vanilleschote und einer Prise Salz 5 Minuten zugedeckt köcheln.
  2. Spargel abgießen, Sahne im Topf belassen, Spitzen herausfischen und für die Deko aufbewaren.
  3. Gelatine in kaltem Wasser ca. 5 Minuten einweichen.
  4. Spargel im Mixer zu Mus verarbeiten.
  5. Gelatine ausdrücken und mit zwei EL gekochter Sahne auflösen und diese Mischung unter die Sahne rühren.
  6. Spargelmus unter die Mischung heben.
  7. Sahne in kalt ausgespülte Förmchen füllen und gut durchkühlen lassen. Dabei ab und zu umrühren, sonst setzt sich das Spargelmus unten ab (wie bei mir).
  8. Erdbeeren im Mixer mit Zucker zu einer Soße verarbeiten.
  9. Zitrone mit einem Zestenreißer abschälen.
  10. Die Form mit der Pannacotta kurz in heißes Wasser tauchen und aus der Form auf einen Teller stürzen. Mit Erdbeersauce umgießen, mit Zitronenzesten, Erdbeeren und den Spargelspitzen garnieren und mit frisch gemahlenem Pfeffer und Puderzucker bestreuen. Ganz oben auf kommt ein Minze- oder Basilikumblättchen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Desserts abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.