Mejadra – Reis mit Linsen und frittierte Zwiebeln

Bei Anke Gröner und Yotam Ottolenghi gesehen. Dieses vegetarische Gericht aus Jerusalem vereint Zutaten, die wir sowieso lieben. Dazu exotische Gewürze. Was sollte also schief gehen? Es sieht nicht unbedingt lecker aus. Der Geschmack allerdings ist richtig schmackofatzig. Ein „murmelwarmes“ Gericht, wie Anke Gröner notiert. Genau das sagt es!

Löffel: Mejadra – Reis mit Linsen und frittierte Zwiebeln
Recipe Type: Vegetarisches Hauptgericht
Cuisine: Israelisch
Author: Henning Raab frei nach Anke Gröner
Serves: 4
Ingredients
  • 250 g braune oder grüne Linsen
  • 700 g rote Zwiebeln
  • 
3 EL Mehl
  • 1 TL Salz
  • 250 ml Rapsöl
  • 200 g Basmatireis
  • 1/2 TL gemahlener Kurkuma
  • 
1 1/2 TL gemahlenem Piment
  • 1 1/2 TL Zimt
  • 1 TL Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • Pfeffer
  • 2 TL Kreuzkümmelsamenn (kann auch gemahlen sein)
  • 1 1/2 TL Koriandersamen (kann auch gemahlen sein)
  • 2 EL Olivenöl
  • 350 ml Wasser
  • 250 g griechischer Schafsjoghurt
  • Knoblauch
  • Chiliflocken
  • Schwarzkümmel
Instructions
  1. Linsen gut mit Wasser bedecken und in ca. 30 Minuten ohne Salz weichkochen.
  2. Abgießen, beiseite stellen.
  3. Zwiebeln in Ringe schneiden.
  4. In einer Schüssel mit 
3 EL Mehl und
 1 TL Salz gut durchmischen.
  5. Dann die Zwiebeln in
 Rapsöl knusprig-braun frittieren (am besten in einer Fritteuse). Das dauert (ca. 5 Portionen a 5 Minuten bei 170 Grad)
  6. Röstzwiebeln auf Küchenpapier abtropfen lassen und noch einmal nachsalzen.
  7. Basmatireis mit
 Kurkuma,
 Piment,
 Zimt,
 Zucker, 
Salz und
 reichlich Pfeffer mischen.
  8. In einem großen Topf mit etwas Öl
 2 TL Kreuzkümmel und
 Koriander kurz etwas anrösten.
  9. Reis mit den Gewürzen und dem Olivenöl dazugeben.
  10. Durchrühren damit der Reis ölig wird.
  11. Die Linsen kurz mitrösten und mit
 350 ml Wasser aufgießen.
  12. Aufkochen und ca. 15 Min. bei ganz schwacher Flamme garen lassen.
  13. Deckel wegnehmen und etwas ausdünsten lassen.
  14. Die Hälfte der Röstzwiebeln untermischen, den Rest als Topping oben drauf streuen.
  15. Nach Belieben mit Chilipulver oder Cayenne-Pfeffer nachschärfen.
  16. Den Schafsjoghurt mit frisch gepresstem Knoblauch, einer Prise Salz und Zucker, Chiliflocken und Schwarzkümmel verrühren und zu der Mejadra reichen.
3.2.1230

 

Dieser Beitrag wurde unter Vegetarisch abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Mejadra – Reis mit Linsen und frittierte Zwiebeln

  1. Löffel sagt:

    Ooops, hatte ich total vergessen. Das ist griechischer Schafsjoghurt mit Knoblauch, Chili und Schwarzkümmel.

  2. loeffelchen sagt:

    Das klingt ja mal wieder traumhaft.
    Ach mein Löffel, bald unterstütze ich dich wieder tatkräftig!
    Kannst du mir das auch mal kochen 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Löffel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.