Garnelen und Kammmuscheln auf Champagnerschaum

Kammmuscheln schreiben sich nicht umsonst mit drei „m“. Sie schmecken einfach mega-mmmh! Damit sie sich nicht so einsam fühlen, geben wir ihnen ihre Spielgenossen aus dem Meer zur Seite: knusprig gebratene Black Tiger Garnelen (gibt’s z. B. in Bio-Qualität bei Edeka). Schwimmen können die Köstlichkeiten standesgemäß in Champagner (ein guter Sekt tut’s aber auch), mit einem (riesengroßen) Schüsschen Sahne verfeinert:

Löffel: Black Tiger Garnelen und Kammmuscheln auf Champagnerschaum

Recipe Type: Hauptmahlzeit
Cuisine: Meeresfrüchte
Author: Henning Raab
Prep time: 20 mins
Cook time: 30 mins
Total time: 50 mins
Serves: 2
Wir hatten dazu Reis (auf arabische Art mit gerösteten Nudeln). Ich würde dazu aber lieber Bandnudeln servieren. Schmecken tut beides, aber die Nudeln sehen besser aus, finde ich.
Ingredients
  • 250 g Black Tiger Prawns
  • 400 g Kammmuschelfleisch oder Jacobsmuscheln
  • Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Zitronen scheiben
  • Zitronenthymian
  • Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 2 Schalotten
  • 1 Möhre
  • 150 ml Fischfond (ersatzweise Gemüsefond)
  • 150 ml Champagner/Sekt
  • 200 ml Sahne
  • 100 g Butter
  • 100 ml Sahne, geschlagen
Instructions
  1. Die Schalotten in feine Ringe schneiden.
  2. Die Möhre in winzige Würfelchen schneiden.
  3. Schalotten und Möhre in Butter anschwitzen bis die Schalotten glasig sind.
  4. Mit Champagner ablöschen.
  5. Die flüssige Sahne und den Fischfond/Gemüsebrühe dazugeben.
  6. Aufkochen und auf ein Drittel reduzieren lassen.
  7. Inzwischen die Sahne schlagen und die Butter in kleine Stückchen schneiden. Die Butter kalt stellen.
  8. Den reduzierten Saucenansatz durch ein Sieb geben, die Sauce in einen kleinen Topf zurückgeben.
  9. Die aufgefangenen Schalotten und Möhrenstücke leicht zerdrücken und mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker und Thymianblättchen würzen, zum Dekorieren zur Seite stellen.
  10. Olivenöl erhitzen, den Knoblauch und die Zitronenscheiben hineingeben.
  11. Die Garnelen gut abtrocknen und zusammen mit grobem Meersalz im Öl braten bis sie ihre Farbe von Schwarz zu Orange gewechselt haben und goldbraun glänzen (ca. 5 Minuten).
  12. Die Garnelen rausnehmen und warmstellen.
  13. Im verbliebenen Öl die Kammmuscheln auf jeder Seite 2 Minuten knusprig braten.
  14. Die Sauce aufkochen, vom Herd nehmen und mit dem Mixer die gewürfelte Butter untermixen. Auf keinen Fall mehr aufkochen!
  15. Anschließend noch die geschlagene Sahne unterziehen.
  16. Mit Salz und Pfeffer und Thymianblättchen würzen und sofort servieren.
3.2.1215

 

Dieser Beitrag wurde unter Fisch abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Garnelen und Kammmuscheln auf Champagnerschaum

  1. loeffelchen sagt:

    Was, noch kein Kommentar?
    Also das sieht so verdammt lecker aus!!
    Und das ist es sicher auch 🙂
    Wo versteckt sich denn das Rezept mit dem Wolfsbarsch 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.